3 Monate ohne

16. Oktober 2007

Nein, ich habe mir nicht das Rauchen abgewöhnt. Absichtlich Abgase einatmen kommt mir schon länger abstrus vor. Es geht um die andere Sucht. Seit genau einem Vierteljahr bin ich mit Bus, Bahn, Taxi und dem Polo meiner Freundin unterwegs. Zeit für ein Zwischenfazit.

Die Voraussage von Micha, schon vor mir autoloser Autonarr, hat sich bewahrheitet: Ich habe das Auto weniger vermisst als befürchtet. Nicht dass man mit der Bahn wirklich immer stressfreier und pünktlicher unterwegs wäre. Ihr unschätzbarer Vorteil ist aber, dass man dafür nicht selbst verantwortlich ist, sondern sich so oder so zurücklehnen oder seiner Arbeit widmen kann. Genau das, der geringere Arbeitszeit- oder Freizeitverlust, macht den Bahnreisenden flexibler als den Autofaher.

Aller Vernunft zum Trotz möchte ich hin und wieder einfach gern ein (schnelles) Auto fahren. Dasjenige, das ich am meisten vermisse, ist interessanterweise nicht mein letztes und neuestes, der 156, sondern die alten 155 davor. Den hier zum Beispiel:

Alfa Romeo 155 V6 Zender Milano

So einen roten hab ich gestern vor dem Supermarkt stehen sehen. Zwar nicht mit den Zender Milano „Gullideckeln“, dafür mit der original Recaro Sitzausstattung. Die ist extrem selten. Meine Freundin hat mir heute morgen noch maximal acht Monate gegeben. Mal sehen, wie lange ich der Sucht noch standhalte. Das Wettbüro bleibt geöffnet.

4 Antworten to “3 Monate ohne”

  1. Timm Says:

    Ohne Auto ist doch langweilig😉

    Hab unser Bier nicht vergessen. Jedoch gibts morgen gleich 2 Website-Relaunche auf der Arbeit.

    Stress pur…

    Btw: Steht man mit nem Alfa nicht öfters in der Werkstatt als auf der Starße??

  2. Till Says:

    „Btw: Steht man mit nem Alfa nicht öfters in der Werkstatt als auf der Starße??“

    Das kommt darauf an, ob man es bis da hin schafft. Ich stand immer auf der Straße, mit einer Zange in der Hand und einem Fluch auf den Lippen, und hab die sechs Ansaugrohre wieder befestigt. Immer sehr zum Amusement der Anwohner.🙂

  3. P.F. Says:

    … Till fährt Bahn bis der Sommer kommt….
    dann kommt er:
    DER SPIDER!


  4. Gar nicht schlecht. Bis Ende letzten Jahres hab ich es Auto-los durchgehalten. Und immer noch lege ich weit mehr km mit der Bahn zurück. Autos sind sooo 20. Jahrhundert. Aber genau deshalb schon langsam kultig.😉


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: