trigami-Bashing oder Wer liest schon AGB?

28. November 2007

Dies ist kein von trigami vermittelter bezahlter Eintrag.

Sturm im Blogwasserglas: Matthias hat bei trigami angeboten bekommen, eine Erotik-Seite zu rezensieren – als Minderjähriger. Kaum hat er seiner Verwunderung Ausdruck verliehen, fragen sich alle, mal nüchtern, mal aufgeregt, warum man dort denn das Alter nicht abfragt. Die Antwort ist einfach: Weil Minderjährige dort ohnehin nicht zugelassen sind.

Man kann trigami offensichtlich eine Menge Kinderkrankheiten und Fehler vorwerfen, wir den meisten Startups, aber an den aufgeräumten AGB könnten sich viele eine Scheibe abschneiden. Wahrscheinlich werden sie in Zukunft die Volljährigkeit noch mal ausdrücklich abfragen. Ein guter Anlass, gleich das genaue Alter zu erfragen, hilft beim Targeting, wenn die Nutzerbasis größer wird.

Matthias kann sich nun über den wahrscheinlich höchsten Traffic seiner Blog-Geschichte freuen (ich wünsche ihm, dass ein wenig auch für sein Projekt mtb-junkie abfällt😉 ) und sich darüber ärgen, bei trigami rausgeflogen zu sein. Keine Kohle mehr für Blogposts, zumindest von dieser Seite. Er wird’s verkraften.

Viel spannender als ob Matthias für den Besuch einer Seite bezahlt wird die wahrscheinlich ähnlich spannend ist wie der Schwimmunterricht finde ich die Kaskade der Reaktionen (ja, ich jetzt auch noch). Die wenigsten, pro oder contra Blog-Kommerz, aber alle contra trigami, machen sich die Mühe, mal nachzuforschen. Nachtreten ist risikolos. Immer der Herde nach.

Ein Co-Münsteraner bringt es auf den Punkt.

Eine Antwort to “trigami-Bashing oder Wer liest schon AGB?”

  1. el-flojo Says:

    Ist mal wieder sehr amüsant, was da abgeht. Den Kontrast nüchtern/aufgeregt hast du schön gewählt.😉
    Ich find’s immer wieder krass, wie die aufgeregte Fraktion es schafft so zu schreiben, dass man den Geifer förmlich sehen kann.
    Und dann diese Tragik! Dass ausgerechnet die Lautesten auf einmal kuschen müssen, weil sie selbst die AGB nicht gelesen haben.
    Bin echt mal gespannt, wie sich die ganze Chose weiterentwickelt. Mit einem hat der Don auf jeden Fall recht. Der neue Deutschland-Vertreter wird keinen leichten Job haben. Ich würd’s nicht machen wollen.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: