Dopplr-Effekt fürs Train Set

10. Oktober 2007

Können wir uns nächste Woche in Münster treffen? Nein, da bin ich in Frankfurt. Aber zurück komm ich durch Köln. Bist Du nicht eh in Aachen? Nein, nur noch bis Freitag. Also übernächstes Wochenende? Tut mir leid, da bin ich in Hamburg… Solche Gespräche hab ich original so schon geführt und kam mir ziemlich dämlich dabei vor. Wie ein Abklatsch dieser furchtbar wichtigen Investmentbanker aus der Fernsehwerbung. Tokio? New York? Nein, umsteigen in Hamm.

Seit ich mich mit dem Web 2.0 beschäftige und meine ein, zwei Projekte ernsthaft betreibe, hat sich meine Reiseaktivität enorm verstärkt, und meinem beruflichen Umfeld gehts nicht anders. Zeit also dafür, erstens die Klasse des Train Set auszurufen. Das sind die Leute, die es zwar noch nicht zum Jet Set gebracht haben, aber mindestens genauso viel unterwegs sind – eben mit der Bahn.

Zweitens habe ich mich heute, auf freundliche Einladung von Andreas, bei dopplr angemeldet. Ein bestechend einfacher Dienst im Closed-Beta-Stadium, der mir den derzeitigen groben Aufenthaltsort und die zukünftigen Trips meiner Freunde anzeigt. So kann ich mich zum Beispiel schon mal am Rande des Barcamp Berlin verabreden und nachsehen, ob ich mich mit einem anderen vielreisenden Netzwerker irgendwann mal wieder in einer Stadt befinde.

Wer meint, dass ich mich für seine Reisedaten interessieren könnte, kann mich gerne anmailen. Ich schick dann eine Einladung los.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: