Provinz-Perle: Dürener Jazztage

16. August 2007

Jazzfreunden erzähle ich wohl nichts neues, aber für diejenigen, die es noch nicht wissen: Die Dürener Jazztage sind eine Reise wert (nein, nicht nur aus den umliegenden Gemeinden!). Der gestrige Auftakt hat mich umgehauen.

Dürener Jazztage - Karl Frierson

Weder Weltklasse-Pianist Axel Zwingenberger noch De-Phazz-Sänger Karl Frierson ließ sich anmerken, dass er in der Wagenhalle eines kleinen Betriebshofs spielte und nicht in einem Schloss oder Stadion. Dazu hat aber auch das Dürener Publikum beigetragen. Ohne ein großer Freund dieser größtenteils furchtbar häßlichen Stadt zu sein, gestern war sie das New Orleans NRWs.

Und da Karls Groove auf seinem trotzdem hörens- und kaufenswerten aktuellen Soloalbum nicht halb so mitreißend sein kann wie die Live-Performance, habe ich zwei von seiner fünf (!) Zugaben mitgeschnitten. Liebe Gema: Deswegen wird jetzt keine Temptations- oder Frierson-Platte weniger gekauft, im Gegenteil!😉

Sorry für die Wackelei.

Vor DEM Datum musste das sein.

Noch bis Sonntag wird in Düren jeden Abend gejazzt. Hingehen!

2 Antworten to “Provinz-Perle: Dürener Jazztage”

  1. genny Says:

    oh wie gerne.. ich kann norwegische pampa und gletscher bieten.. bis 29.8… hingehen???

  2. genny Says:

    ps. bin gaaaanz neidisch


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: