pl0gbar Münster: Wir habens allen gezeigt und keiner hats gesehen

29. Juni 2007

Gestern Abend, Biercafé Fundus, Bahnhofstraße, Hinterzimmer mit direktem Blick in den Bahnhof, vorbeifahrende Güter- und Personenzüge. pl0gbar Münster die Erste. Das Ambiente stimmt. Zwei iBooks auf dem Tisch übertragen unser Gespräch in die Welt – nur schaut keiner zu. Was auch nicht weiter stört, denn die Runde könnte größer sein, unterhält sich dafür aber um so angeregter.

Drei, darunter Initiator „Billy“ Bielitza, kennen sich aus ihrer Agentur, hinzu kommen ein Jurist/Marketingberater und ich als eierlegende Wollmilchsau und Webzwonull-Gründer i.E. Learnings für mich unter anderem: Beim Barcamp Cologne anmelden könnte sich auch auf Nachrück-Platz 150 noch lohnen, Twitter muss man sich wohl auch anschaffen (z.B. um die Barcamp-Anmeldung nicht zu verpassen) und pl0gbars muss man früher ankündigen.

Vielleicht kommen demnächst mehr „reine“ Blogger, mehr Hobbyleute, vielleicht auch ein paar explizit non-kommerzielle Webber. An einem solchen Agenturstammtisch, wie wir ihn unfreiwillig gestern hatten, redet man dann doch wieder viel zu viel über Kunden, Marketing und das Geschäft. Also, holt Euch Twitter oder abonniert einfach dieses oder jenes Blog und kommt beim nächsten mal vorbei – dann evtl. auch irgendwo, wo das W-LAN stabil bleibt.

10 Antworten to “pl0gbar Münster: Wir habens allen gezeigt und keiner hats gesehen”

  1. Sam Figueroa Says:

    Ich wär gern auch noch vorbei gekommen, habe aber leider den Termin im iCal falsch eingetragen. Hab jetzt den Twitter Kanal ‚gebucht‘ und werde das nächste hoffentlich nicht verpassen.


  2. Was ist denn ein reiner Blogger für dich Till? Jemand ohne Arbeit?🙂 Ich finde das mit den Jobs der einzelnen Leute hängst du zu hoch. Gestern war(glaube ich auf jeden Fall) niemand dabei weil er Jurist, Programmierer oder Student ist, sondern weil er sich für das Web und was so dazu gehört interessiert. Du bloggst, ich blogge, aber wir sind keine reinen Blogger, weil wir nebenbei😉 auch noch arbeiten? Genauso wenig wie es gestern ein Studentenstammtisch (2 Studies) war, war es ein Agenturstammtisch. Es war einfach nur ein Treffen von fünf Leuten, die sich über einen bestimmten Themenbereich unterhalten wollten und beim nächsten mal hoffentlich mehr werden.

  3. Till Achinger Says:

    Ich hoffe, Du nimmst mir diese Anregung nicht übel. Gemeint war lediglich, dass Agenturleute bzw. Menschen, die in irgendeiner Form vom Web leben, auch ihre spezielle Sichtweise haben und ich mich persönlich immer über den Input von Leuten ohne „Marketingbrille“ freue. Zumindest bei mir merke ich manchmal, dass ich die aufhabe. Das tut dem gestrigen Abend keinen Abbruch. Den fand ich klasse, sonst wär ich auch nicht bis Mitternacht geblieben. Und Bier verschütte ich auch nur über den iBooks von Leuten, die ich mag.😉


  4. Tach zusammen,

    ich fand den Abend interssant, informativ und unterhaltsam.
    Um welchen Inhalt sich Gespräche drehen bestimmen letzlich immer die Gesprächspartner. Gelangweilt hat sich offensichtlich niemand, sonst wären nicht alle bis kurz vor 24 Uhr geblieben.
    Danke an Michael für die Idee&Organisation. Ein erster Schritt ist Gemacht! Gute Ideen brauchen bekanntlich immer etwas Zeit zur Reife!
    In diesem Sinne „schaun mer mal“ was beim nächsten Mal auf uns zukommt.
    Eventuell kann ja jeder seine „100 engsten Freunde mitbringen“ *zwinker*.

    Bis dahin,

    Philipp

    P.S.:
    Lebt das Notebook noch?🙂
    Also doch besser das nächste Mal Bier und Technik getrennt „halten“.


  5. Nachtrag:

    Till wenn Du „normale“ Leute suchst dann schau doch mal bei einem unserer münsterBC Treffen vorbei!:
    https://www.xing.com/net/muensterbc/

    Weiter bezweifel ich, dass „Agentur-Leute“ generell eine Marketingbrille aufhaben. Letztlich sind auch sie 99,99% des Tages nur „Kunden/Konsumenten“.


  6. […] haben. Als es dann doch mal für eine Sekunde einen Durchhänger gegeben hat, erkannte Till die Situation sofort und kickte mit einer lässigen Handbewegung ein 0,5er Bierchen über […]

  7. André Steiling Says:

    Moin zuzammen!😉

    Alles in allem fand ich es recht angenehm, Agenturtreff hin oder her – schätze einfach, dass es in einer illustren aber kleinen Runde immer vorkommen wird, dass jemanden das eine oder andere Thema mehr interessiert oder er dazu einfach mehr zu sagen hat/kann als zu anderen und hierdurch mitunter auch schnell ein Weg eingeschlagen ist, der für andere zu „uninteressant“ wird. Eine etwas größere Runde streut die Themen und Interessenten dieser besser…

    Aber das Powerbook(!) lebt noch, riecht fein-hübsch nach Bier und klebt!😉


  8. Ich würd sagen, Dein erstes Getränk beim nächsten mal geht auf mich. Und interessant wars ja. Ich red ja selbst gern über die Arbeit.


  9. […] Diese Woche noch im Angebot: pl0gbar Münster am Donnerstagabend um 20h im Fundus. Beim letzten mal wars noch überschaubar, diesmal wirds BRECHEND […]


  10. […] 2.0 in kuschelig” (Eigenbeschreibung). Na ja, gekuschelt haben wir bei Plogbar Münster eins und zwei noch nicht, aber uns zumindest gut, nett und unverkrampft unterhalten. Und so wollen wir […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: