Uni Münster – Insert Coin

28. Juni 2007

Eben habe ich die Überweisungsträger für das nächste Semester ausgefüllt. Zwei, denn an die Uni geht vorerst nur der Semesterbeitrag. Die Studiengebühren landen auf dem AStA-Boykottkonto. Auch wenn ich mit manchen überholt-linken Parolen aus der Baracke links vorm Schloss nichts anfangen kann und ich auch nicht an einen Erfolg der Aktion glaube, scheint mir das sinnvoll.

Das Risiko ist null, schließlich muss die Uni nach Fristablauf erst mal mahnen. Dagegen besteht zumindest die Chance, dass der AStA mehr Fairness und Transparenz bei der Verteilung aushandelt. Das derzeitige Taktieren um die Verteilung weckt wenig Hoffnung. Und die Abschaffung der Gebühren, die sich der AStA noch immer erhofft, wird allenfalls auf dem Rechtsweg möglich sein.

275 Euro im Semester an mein Institut zu überweisen und dafür zum Beispiel mal genügend Stühle im B-Haus zur Verfügung zu haben fände ich nicht tragisch – mit meinem Geld die NRW.bank zu subventionieren und die Uni-Verwaltung aufzublähen geht mir allerdings gegen den Strich.

Einen kurzen, aufschlussreichen Mitschnitt aus einem Radiointerview mit der Prorektorin Ravenstein bietet der AStA zum Download an.

Kontodaten und Infos zum Boykott gibts dort auch.

Eine Antwort to “Uni Münster – Insert Coin”

  1. Tim Says:

    Volle Zustimmung – auch wegen dem Linkseuphorismus, der zur Zeit herrscht (gut aber, dass der insgesamt einigermaßen erfolgreich ist und eine scharfe Richtung vorgibt). Ich habe auch nur den Semesterbeitrag bezahlt, die Studiengebühren sind erst mal beim AStA gut aufgehoben.


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: