Aussteigen – Surfshop eröffnen?

10. September 2007

Eine Option. Aber wenn es hier in den nächsten Tagen ruhiger wird, keine Sorge, noch sitze ich nicht im Flieger, sondern nur in irgendeinem Raum der Handwerkskammer Aachen, zum Gründertraining. Vier Tage Vorträge, Coaching, Planspiel. Letzteres leider recht weit weg von meiner Gründer-Realität. Produzierendes Gewerbe ist mir bisher noch nicht einmal in den Sinn gekommen. Ab heute Mittag werde ich mich mit Glasfaserkunststoff, Maschinen und Personalplanung auseinandersetzen: Die fiktiven Firmen im Training stellen Surfboards her.

Zähne zusammenbeißen heißt es für mich bei der Kommunikation: Die vorausgeschickte Software lässt zwei Optionen zu: Printwerbung und Verkaufsförderung. Punkt. Vielleicht eröffne ich doch keinen Surfshop.

About these ads

2 Antworten to “Aussteigen – Surfshop eröffnen?”

  1. Till Says:

    Lustig. Da schaut man noch mal in einen alten Blogeintrag und findet das: “Produzierendes Gewerbe ist mir bisher noch nicht einmal in den Sinn gekommen.” Im selben Monat beginnt man die Vorbereitungen und ein knappes Jahr später: http://www.sonntagmorgen.com – ziemlich produzierend, würde ich sagen.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

%d Bloggern gefällt das: